Brummton - Links zu anderen Foren

Schlafentzug ist kein Kavaliersdelikt, sondern führt schnell zu schweren Schädigungen (Herz-Kreislauf, Diabetis, psychischen Störungen). Scheinbar harmlose Heizungs/Klimatechnik vernichtet die Idylle und fordert seine Opfer. Zur Diskussion.
hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon hifi » 08.03.2009

Europaweit gegen Tinnitus!
Zusammenarbeit mit verschiedenen Selbsthilfe- und Forschungsgruppen.

Zitat aus der Homepage: Meinen Sie mit uns auch, dass wir endlich neue Impulse auf dem Tinnitus-Sektor brauchen? Die EuroTa wurde im Jahre 2001 als erste überregionale Tinnitus-Organisation gegründet. Ziel der Organisation ist, die Forschung auf dem Gebiet der gesamten Innenohrerkrankungen wie Tinnitus, Morbus Ménière, Schwerhörigkeit zu fördern und neue Impulse zu setzen.
Wir suchen die Zusammenarbeit mit Fachleuten und Organisationen. Für diese und natürlich für die Betroffenen wollen wir Ansprechpartner sein. Weil wir glauben, dass wir nur gemeinsam der Volkskrankheit Tinnitus mit allen ihren Erscheinungen zu Leibe rücken können. Zu lange ist zu wenig passiert.
Die Leiden der Betroffenen zeigen uns, dass nationale Organisationen allein bisher wenig erreicht haben. Leider stehen wir, was die Forschung anbelangt, erst ganz am Anfang.

Tinnitus-Forum: http://www.eurotinnitus.com


Tinnitus-Liga
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Tinnitus-Liga e. V. (DTL). Von hier aus können Sie sich gründlich über die Themen Tinnitus, Hörsturz, Hyperakusis, Morbus Menière und Hören allgemein informieren.
(...)Wir bieten Ihnen von hier aus Kontakt- und Austauschmöglichkeiten getreu unserem Grundsatz: "Hilfe zur Selbsthilfe - von Betroffenen für Betroffene". Die Grundsätze und Aufgaben der DTL haben wir in zehn Punkten zusammengefasst.

Tinnitus-Forum: http://forum.tinnitus-liga.de/



Forum mytinnitus

Zitat aus der Homepage: Dieses Forum ist in erster Linie dazu gedacht, Leuten die Möglichkeit zu geben, praktische Erfahrungen and Tipps im Hinblick auf eine Linderung und, falls möglich, eine Kurierung ihres Tinnitus auszutauschen.
Meinen eigenen Beitrag in dieser Hinsicht habe ich ja unter obigem Link schon geliefert, und es sei hier auch auf die alten archivierten Forumsbeiträge unter http://www.mytinnitus.de/forumde.htm hingewiesen.

Tinnitus-Forum: http://forum.mytinnitus.de/de/index.php



Forum zum Brummton (IGZAB) auf Forenanbieter Webmart

Die Diskussionsplattform geht auf die Initiative der IGZAB (IG zur Aufklärung des Brummton) zurück. Unbestrittene Verdienste der IGZAB sind eine Umfrage und eine technisch hochstehende Messung bei Blaubeuren nach dem Vorbild der grossangelegten Messung bei Taos.

Ebenso wie bei Taos Hum scheinen die Bedingungen ungünstig, dass sich die Betroffenen etwa zu einer Lobby zusammen schliessen. Betrachtet man unter diesem Gesichtspunkt die Medienarbeit der IGZAB, dann scheint die IGZAB ein Opfer ihres Erfolgs geworden zu sein: Die von der Gruppe angeführte Diskussionen um ihren Brummton bzw. die Suche nach einer gemeinsamen nationalen oder gar globalen Brummtonursache ist vereinzelt bei den Behörden als Alibi zu hören, dass die Brummtonopfer Deutschlands eine deckungsgleiche Brummtoncharakteristik zu definieren hätten, damit dagegen vorgegangen werden könne.

Weil die Brummtonbetroffenen durch ihre marginale Grösse keinen politischen Druck ausüben können, ist es geradezu absurd, dass sich die IGZAB auch gegen die DEGA auf der einen Seite und die Tinnitus-Liga auf der anderen Seite sich als eine Art Exklusiv-Club abgrenzt.



Brummton-Wikia (nicht Wikipedia)
Zitat aus der Einstiegsseite: Hier entsteht ein Wiki zum Brummton-Phänomen. Wenn Du nicht weißt, worum es beim Brummton-Phänomen geht, kannst Du Glückliche(r) bei Wikipedia eine allgemeine Beschreibung finden.

Diese Seite ist als geordnete Sammlung von persönlichen Erfahrungen und anderen Quellen gedacht, da es beim Brummton viel ungesicherte Vermutungen gibt.

http://brummton.wikia.com/wiki/Brummton_Wiki


Tinnitus.de
Zitat aus der Einstiegsseite: Die Verantwortlichen von Tinnitus.de begrüßen Sie auf dieser Homepage. Unser Ziel ist es, Ihnen Informationen über das Phänomen Tinnitus, Hyperakusis und auch Morbus Meniere einerseits, andererseits aber auch über das Hören generell zu geben.
Unser Ziel ist es, neutrale Informationen darzustellen und dabei insbesondere die Belange der Betroffenen zu berücksichtigen! Wir unterstützen deshalb aktiv die deutsche Tinnitus-Liga und den deutschen Schwerhörigenbund, sowie der Selbsthilfegruppe für Meniere erkrankte (Kim).

Tinnitus-Forum: http://www.tinnitus.de/v3/viewtopic.php?t=18


Verein zur Erforschung und Verhinderung des Brummtons

Das sogenannte “Brummton-Phänomen”, das in ähnlicher Form im Ausland (insbes. USA und England) schon seit Jahrzehnten bekannt ist, hat vor einigen Jahren nun auch die Bundesrepublik erreicht. Seit 1996 mehren sich Klagen von betroffenen Bürgern im ganzen Bundesgebiet, die unter einem penetranten Brummton leiden, der sie insbesondere Nachts vom Schlafen abhält. Bislang gibt es keine Erklärung für diesen Brummton, ebenso wenig wie bekannt ist, warum nur wenige Menschen - dafür aber alle in gleicher Form - dieses Brummen wahrnehmen können.

Allgemein bekannt ist, daß die menschliche Hörschwelle für tiefe Töne individuell unterschiedlich ausgeprägt ist; derzeit wird davon ausgegangen, daß die Betroffenen im Tiefton-Bereich möglicherweise noch einige Frequenzen tiefer wahrnehmen können, als der breite Durchschnitt, und anders als die Mehrzahl ihrer Mitmenschen da noch einen Brummton vernehmen, wo bei den meisten das Hörvermögen bereits aussetzt.

Verschiedene Thesen über die Ursachen für diese Töne sind mittlerweile im Umlauf; einige bringen die Brummton-Wahrnehmungen natürlich auch mit technischen Ursachen in Verbindung.

http://brummton.net (update 1.1.10: inaktiv)



Environmental problem which generates the illusion of a low frequency humming sound

This forum is dedicated to those who suffer the effects of the strange phenomena known universally as The Hum. This is a global environmental problem which generates the illusion of a low frequency humming sound. The purpose of this forum is to allow Hum sufferers to exchange experiences and thoughts on the matter, and to share any remedies that may ease the plight of others. Anyone is welcome to post but all postings must be concerned with the Hum or its adverse health effects. Conspiracy theories, religious matters and non Hum related material will be removed.
http://groups.google.com/group/hum-sufferers?pli=1

hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon hifi » 22.09.2009

IGZAB-Homepage neu unter http://www.brummen.de

Ein Who-is-who ist im dem geschützen Bereich unseres Forums zu finden. Es soll bei politischen Diskussionen dazu dienen, sich ein Bild über die Hintergründe und die Zweckmässigkeit der IGZAB zu machen.

hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon hifi » 24.09.2010

Lohnt es sich, einen Arbeitsplatz an einem Fenster zu einer Langzeit-Baustelle zu schützen? Anregende Diskussion zum Kosten-Nutzen-Verhältnis bei Lärmemissionen. Microcontroller.net

schrotti
Beiträge: 206
Registriert: 28.01.2009
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon schrotti » 30.12.2010

Hallo Forum,
ich habe nach langer Abstinenz mal dem IGZAB Forum einige Besuche abgestattet.
Ich bin zutiefst schockiert, das IGZAB Forum ist die totale Verarschung.

Ich kann nur davor warnen diesem unsäglichen IGZAB Forum Beachtung zu schenken.
Meidet das IGZAB Forum es sei denn ihr seid süchtig nach Verarschung.

Die Alternative ist dieses Forum!

Hier noch ein Link zu einer Informationsseite http://www.derbrummton.de/

mfg
Guten Rutsch ins neue Jahr

yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon yewie56 » 30.12.2010

Hallo schrotti,

dieses Forum wird von Trollen moderiert, welche selber vorgeben, Trolljäger zu sein.

Trotzdem werde ich diesen Lehrern der Nation nicht passiv zusehen können, wie sie andere verunsicherte wissentlich mit falschen Informationen versorgen. Dies kann nicht unwiedersprochen bleiben.

Bleibt mir zu wünschen, dass Du, lieber schrotti, im nächsten Jahr etwas mehr bei uns dabei sein könntest.

Beste Wünsche allen Lesern und Schreibern für das neue Jahr

yewie56

yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon yewie56 » 14.07.2011

Ganz guter Text in einem youtube-Channel.

Ließe sich vielleicht als Door-Opener verwenden. Oder als erste Arbeitsgrundlage für ein gemeinsames "Credo":

http://www.youtube.com/user/0x000A

" ... Guten Tag

Es häufen sich Meldungen von Personen auf der ganzen Welt, die einen störenden niederfrequenten Brummton wahrnehmen können, dessen Ursache bisher in den wenigsten Fällen eindeutig geklärt werden konnte.

Viele dieser Leidenden klagen auch über die sekundären Auswirkungen, wie Schlafstörungen und andere Probleme, die durch diese Beeinflussung entstanden sind. Da man dieses Geräusch nicht einfach abdrehen kann, entsteht bei einigen auch ein Gefühl der Ohnmacht. Dies ist logisch nachvollziehbar, da der Mensch unter dem Einfluss von Lärm rein biologisch bedingt in seinem Schlaf gestört wird.

Einige dieser Personen haben sich bei der Suche nach einer Lösung an zuständige Behörden gewendet. Diese konnten, sofern sie bereit waren sich der Klärung anzunehmen, den Brummton nicht ausfindig machen. Meistens wurden die oben genannten sekundären Auswirkungen einfach abgestritten, mit dem Argument, der Geräuschpegel sei unter der menschlichen Wahrnehmungsschwelle.

Dadurch sind diese Personen mit diesem Problem auf sich allein gestellt. Es ist überdies nicht auszuschließen, dass noch mehr Menschen diesen Brummton wahrnehmen, die aber nicht zu einer Äußerung bereit sind, da sie mögliche Abwertungen von Seiten der Gesellschaft befürchten.

Was bleibt uns also übrig?

Wir nehmen das Problem nun selbst in die Hand, da wir der Meinung sind, dass sich keiner so etwas noch länger gefallen lassen muss und da man von Seiten der Behörden und Ämter offensichtlich keine Hilfe erwarten kann.
Wir fordern hiermit auch jeden Betroffenen dazu auf, den Mut zusammen zu nehmen und mit uns gemeinsam gegen diese bereits lang geduldete Lärmbelästigung zu kämpfen.
Es genügt bereits ein billiges Mikrofon und eine kostenlose Software um Nachweise von einem Brummton zu ermitteln.
Und, es gibt bereits Fortschritte, einige konnten lokale Verursacher ausfindig machen.

Negative und dreckige Kommentare werden selbstverständlich umgehend per Spam Knopf oder Löschung entfernt, wir lassen uns nichts verderben.

Hören Sie sich auch nicht unbedingt jeden Klatsch bezüglich Brummton-Phänomen in den Medien an, sofern diese mit dem Thema ober-flächig und albern umgehen sollten.

Es folgen Videos mit Anleitungen sowie allgemeinen Informationen, wie man durchaus den gehörten Brummton mittels einfachsten Methoden aufnehmen, und untersuchen kann.

Schaut auch mal in die Playlists, dort sind auch sehr interessante Sachen.

Danke,
Biss Bald"

yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Brummton - Links zu anderen Foren

Beitragvon yewie56 » 08.10.2015

Ein Seite, welche sich mit den Folgen von Windkraftanlagen beschäftigt - mit vielen Links zu Dokumenten, welche auch uns betreffen könnten:

http://www.wind-watch.org/


Zuletzt als neu markiert von yewie56 am 08.10.2015.