Unzulässige Lärmimmissionen bestätigt. Konsequenzen: keine

Schlafentzug ist kein Kavaliersdelikt, sondern führt schnell zu schweren Schädigungen (Herz-Kreislauf, Diabetis, psychischen Störungen). Scheinbar harmlose Heizungs/Klimatechnik vernichtet die Idylle und fordert seine Opfer. Zur Diskussion.
hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Unzulässige Lärmimmissionen bestätigt. Konsequenzen: keine

Beitragvon hifi » 07.10.2014

Das Bundesgericht bestätigt zu hohe Lärmimmissionen, lässt den Asylunterkunft-Bau aber trotzdem zu.

Trotz des Lärmproblems überwiegt gemäss Bundesgericht das öffentliche Interesse am Bau von Asylunterkünften. Die Stadt Zürich muss 1880 Asylsuchende aufnehmen. Das entspricht 0,5 Prozent der Stadt-Bevölkerung. Die Unterbringung stelle eine «beträchtliche logistische Herausforderung» dar.

Der ausgetrocknete Wohnungsmarkt und die Mietzinse bereiteten der Stadt bei der Beschaffung von Wohnraum grosse Schwierigkeiten. Die Erstellung von temporären Siedlungen «erscheint daher unumgänglich», schreibt das Bundesgericht. (Urteile 1C_704/2013 und 1C_742/2013 vom 17.09.2014) (pia/sda)


Quelle