Re: Umfrage an die Brummtongeplagten (Entwurf)

Schlafentzug ist kein Kavaliersdelikt, sondern führt schnell zu schweren Schädigungen (Herz-Kreislauf, Diabetis, psychischen Störungen). Scheinbar harmlose Heizungs/Klimatechnik vernichtet die Idylle und fordert seine Opfer. Zur Diskussion.
hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Re: Umfrage an die Brummtongeplagten (Entwurf)

Beitragvon hifi » 19.11.2009

Fragen an die Brummton-Geplagten


Teilnahme
Zur Verbesserung der Qualtiät bei der Diskussion um die Betroffenheit durch Belästigung durch tieffrequenten Schall haben wir einen Fragenkatalog erarbeitet. Den Zeitpunkt, den Fragekatalog durchzugehen, wählen Sie selber aus. Nachträgliche Korrekturen sich auch später möglich, weil gerade die Erkenntnisse bei der Diskussion die früher gegebenen Antworten in neuem Licht erscheinen lassen.


Auswertung / Datenschutz
Eine Auswertung und die Vermittlung der Daten an Dritte ist nicht vorgesehen.



Fragen an die Brummton-Geplagten



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *


Die Fragen
[Entwurf]



1. Ich höre das Brummen ...

[ a ] Immer
[ b ] Nicht immer, ich habe keinen Einfluss darauf.
[ c ] Nicht immer, ich kann Einfluss darauf nehmen (Schlucken etc.)[ c ] Nicht immer, ich kann nur man Einfluss darauf nehmen (Schlucken etc.)
[ d ] Ich bin mir nicht sicher


2. Ich höre das Brummen immer gleich laut

[ a ] Ja
[ b ] Nein
[ c ] Ich bin nicht sicher


3. Ich höre den Ton überall

[ a ] Ja
[ b ] Nein, es gibt auch Orte, an denen ich den Ton nicht höre.
[ c ] Nein, ich höre ihn nur zuhause
[ d ] Kann ich nicht sagen


4. Ich höre das Brummen an jedem Ort gleich laut

[ a ] Ja
[ b ] Nein
[ c ] Kann ich nicht sagen


5. Wie nehmen Sie das Brummen wahr?

Hier ist die Frage, ob Sie nur und ausschliesslich ein gleichmäßiges brummen hören.
Falls Sie noch etwas anderes hören, antworten sie bitte mit "nein".

Ich höre ein gleichmäßiges Brummen:
[ a ] IMMER höre ich ausschliesslich dieses Brummen
[ b ] IMMER (nicht ausschliesslich), aber ich höre auch noch etwas anderes
[ d ] Meistens (nicht ausschliesslich), aber manchmal auch noch etwas anderes
[ d ] SELTEN (nicht ausschliesslich), aber oft auch noch etwas anderes
[ e ] NEIN ich höre das gleichmäßige Brummen gar nicht


6. Ich höre einen gleichmäßig an- und abschwellenden Ton (Schwebung)

[ a ] IMMER höre ich ausschliesslich dieses an- und abschwellende Geräusch
[ b ] IMMER (nicht ausschliesslich), aber ich höre auch noch etwas anderes
[ c ] Meistens (nicht ausschliesslich), aber manchmal auch noch etwas anderes
[ d ] SELTEN (nicht ausschliesslich), aber oft auch noch etwas anderes
[ e ] NEIN ich höre das an- und abschwellende Brummen gar nicht


7. Ich höre einen ungleichmäßig an- und abschwellenden Ton

[ a ] IMMER höre ich ausschliesslich dieses an- und abschwellende Geräusch
[ b ] IMMER (nicht ausschliesslich), aber ich höre auch noch etwas anderes
[ c ] Meistens (nicht ausschliesslich), aber manchmal auch noch etwas anderes
[ d ] SELTEN (nicht ausschliesslich), aber oft auch noch etwas anderes
[ e ] NEIN ich höre das an- und abschwellende Brummen gar nicht


8. Ich höre ein Pfeifen

[ a ] IMMER höre ich ausschliesslich dieses Pfeifen
[ b ] IMMER (nicht ausschliesslich), aber ich höre auch noch etwas anderes
[ c ] Meistens (nicht ausschliesslich), aber manchmal auch noch etwas anderes
[ d ] SELTEN (nicht ausschliesslich), aber oft auch noch etwas anderes
[ e ] NEIN ich höre kein Pfeifen


9. Ich höre alles davon zur gleichen Zeit

[ a ] Immer
[ b ] Oft
[ c ] Selten
[ d ] Nie


10. Auf welchem Ohr hören Sie den Brummton?

[ a ] Auf beiden Ohren gleich laut
[ b ] Auf beiden Ohren, links lauter als rechts
[ c ] Auf beiden Ohren, rechts lauter als links
[ d ] Nur links


11. Das Brummen wird zeitlich lauter ...

[ a ] am Tag
[ b ] bei Nacht
[ c ] mal am Tag, mal in der Nacht
[ d ] Immer gleich laut
[ e ] Kann ich nicht sagen


12. Ist das Brummen in einer Jahreszeit besonders laut?

[ a ] Ja, im Winter
[ b ] Ja, im Herbst
[ c ] Ja, im Sommer
[ d ] Ja, im Frühjahr
[ e ] Nein immer gleich laut
[ f ] Kann ich nicht sagen



13. Das Brummen wird örtlich leiser ...

[ a ] am leisen Orten
[ b ] an lauten Orten
[ b ] an Orten ohne Erschütterungen
[ d ] an Orten mit Erschütterungen
[ d ] in dünnbesiedelten Orten
[ e ] in dichtbesiedelten Orten
[color=#FF0080][ f ] in bestimmten Gebäuden, nämlich .......

[ g ] in bestimmten Stockwerken, nämlich .......
[ h ] in bestimmten Räumen, nämlich .......

[ i ] bei Hochspannungsmasten / Trafostationen
[ g ] bei Handyantennen
[ k ] Komplementär-Effekte davon
[ l ] Kann ich nicht sagen


14. Das Brummen wird zeitlich leiser ...

[ a ] nach einem bestimmten Zeitraum
[ b ] bei der Mittagspause
[ c ] an Feierabend
[ d ] am bestimmten Wochentagen, wann? [ ]
[ e ] während dem Wochenende
[ f ] während der Ferienzeit
[ g ] während ich zu Fuss unterwegs bin
[ h ] während ich im Zug unterwegs bin
[ i ] bei Krankheit (Grippe, Fieber...)*
[ j ] bei Medikamenteinnahme, und zwar folgende(s) [ ]
[ k ] Drogeneinnahme / Spirituosen, und zwar foldende Dose [ ]
[ l ] nachdem ich unterwegs war
[ m ] nach MRT
[ n ] Kann ich nicht sagen
[/color]




13. Wie sehr fühlen Sie sich (meistens) durch das Brummen gestört?

[ 0 ] - es stört mich nicht
[ 1 ] - ich höre es aber es stört nicht wirklich
[ 2 ] - es stört
[ 3 ] - es nervt und stört meine Konzentration
[ 4 ] - es erreicht Gesprächslautstärke, evtl. sind Vibrationen spürbar; es ist sehr unangenehm
[ 5 ] - es schmerzt, ich will hier raus




Nachtrag aus gegebenem Anlass am 8.10.2009.
Eventuell hier, als krankmachende Präferenzen oder in Tagebuch-Eintrag einzupflegen:

1) Wohn- und Arbeitsplatzsituation betreffend Lärm- und EM-Wellen-Emissionen. Ebenso Angaben über Anlagen, welche die Umgebung in grössere Schwingungen versetzen könnten (Verkehr, Wärmepumpe, Geothermie, Windkraft, Beschleuniger, Gaspipeline...)

2) Meteorologische Präferenzen, jeweils nach Jahreszeit aufgeschlüsselt: Temperatur, Luftfreuchtigkeit, Bewölkung.

3) Luftschadstoffe: CO2, NO2, O3, PM1, PM10

*) Aus >Im Kopf und doch von aussen<: Neu beobachtet hat man, dass das Brumm-Phänomen auch auf eine Erkältung nicht so reagiert wie der Tinnitus.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

© by Hum_Ohr, wegen Zeilenlänge gekürzt durch hifi
rot: ergänzt durch hifi

hifi
Beiträge: 1057
Registriert: 15.01.2009
userprofil: dauerhaft Schlafgestörter
Kontaktdaten:

Re: Umfrage an die Brummtongeplagten (Entwurf)

Beitragvon hifi » 20.11.2009

Eingabemaske bei verwandter Thematik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.