Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Es gibt mehr tieffrequenten Schall bedingt durch grössere Maschinen (Flugzeugen, Autos und Schiffe) sowie durch Zunahme in Siedlungsnähe sowie Schallschutzmassnahmen und Schalldämmung, welche die Bandbreite im 'unhörbaren' Bereich akzentualisieren.
yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Beitragvon yewie56 » 19.10.2010

Hier ist die Karte unserer gestrigen Aufnahmen.

REWE-Lüfter und Asphaltwerk waren ausgeschaltet. 0:00-2:30 18. 10. 2010


http://maps.google.com/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&msid=106561722062038883800.000492f8971f310fb8c97&ll=49.533676,8.585129&spn=0.055593,0.119648&z=13l



...

yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Beitragvon yewie56 » 22.10.2010

Für diejenigen, welche unsere Aufzeichnung nicht hören können, weil vielleicht ihr Computer nicht mitspielt,
hier eine der Dateien um 2 Oktaven im Frequenzspektrum nach oben geschoben.
Was also vorher 1-100 Herz war, ist jetzt 4-400 Hz.
Das klingt natürlich völlig anders. Es geht aber nur darum, dass da etwas ist und wir können es aufzeichnen.

http://www.file-upload.net/download-2905304/vhm-bannholzgraben-1-100hz-pitch-2oct-shift-up.wav.html

obod0002
Beiträge: 1336
Registriert: 29.11.2010
Kontaktdaten:

Re: Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Beitragvon obod0002 » 29.11.2010

Hallo und zuerst einmal vielen Dank für das gute Forum und die enthaltenen Beiträge.

Ich hätte da eine ;-) Frage:

gibt es - hier in Viernheim oder anderswo - gelöste Fälle eines Brummtones?
Und was war dann der Lösungsweg?

    Welches Vorgehen war schlußendlich erfolgreich,
    welche "Hardware" wurde eingesetzt?
    Welche Behörden, Ämter, Berufsgruppen, Privatpersonen haben wie beigetragen die Ursache des Problems zu lokalisieren und -hoffentlich- zu beheben.

Vielen Dank aus Oberursel/Oberstedten.
Betroffene seit ca. Juli 2010

yewie56
Beiträge: 1537
Registriert: 11.10.2010
userprofil: Viernheim / Südhessen / Deutschland
Ing. Elektrotechnik / Informatik
Kontaktdaten:

Re: Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Beitragvon yewie56 » 29.11.2010

Zunächst einmal, herzlich willkommen!

Noch ist die Suche nicht erfolgreich gewesen.

Wie geht man vor?

Zunächst versuchen, den Brummton irgendwie aufzuzeichnen, um sich zu bestätigen, daß es sich wirklich um einen externen Brummton handelt. Dies ist wohl in der Regel der Fall.

Bei Interesse kann ich noch einen kurzen Bericht liefern, wie wir unseren Brumm aufgezeichnet haben,

Dann: hört man es in einem Eigenheim oder in einem Haus zur Miete.

Da es sich bei mir um mein Eigenheim handelt, habe ich beschlossen, zumindest in der Gemeinde es nicht zu sehr an die große Glocke zu hängen "Das brummende Haus" könnte ich womöglich nicht mehr verkaufen.
Deshalb verzichte ich zunächst auch auf die Hilfe von Behörden - ohnehin zumeist nicht sonderlich hilfreich, da sie nach Normen messen, welche möglicherweise unserem Hörvermögen nicht entsprechen.

Bei einem Mietshaus muss man natürlich die Nachbarn um Hilfe gewinnen, beispielsweise bestimmte Anlagen im Haus probeweise ausmachen

Nachdem ich jetzt seit ca. zwei Monaten ein präzises Logbuch über den Brummton führe, konnte ich mehrere vermutete Verursacher ausschließen.

Das Klimabehandlungsgerät was es nicht!

Jedoch gibt es einen deutlichen Hinweis, was sich bei mir so im 1-2 Monatsrhythmus variiert. Es empfiehlt sich daher, mehrere Monate 4-6 mal am Tag eine Brummbeurteilung mit Zeitangabe aufzuzeichnen.

Dann habe ich durch eine relativ diskrete Suche noch drei Familien in entfernter Nachbarschaft (teilw. am anderen Ende unserer Stadt) gefunden - einer davon über eines der deutschsprachigen Brummforen.

Es wäre eventuell möglich, über die ortsansässigen HNO-Ärzte vielleicht noch mehr Betroffene zu finden - als Aushang bei denen, oder als Handreichung an den Arzt.

Wir sind nunmehr immer noch in der Beobachtungsphase.

Mit dem Logbuch in der Hand, sollte es sich um einen technisch verursachten Brummton handeln, hat man auch bessere Karten bei den Behörden.

Um mein Log noch präziser aufzuzeichnen, arbeite ich gerade an einem technischen Datenlogger, welcher Vibrationen aufzeichnen kann, da bei mir immer Vibrationen und Brummen gleichzeitig vorliegen.

obod0002
Beiträge: 1336
Registriert: 29.11.2010
Kontaktdaten:

Re: Lokalisierung eines Brummtones in Viernheim / Südhessen / D

Beitragvon obod0002 » 08.10.2015

das mit dem Angebot würde ich gerne annehmen.

Auch bei uns handelt es sich um ein Eigenheim - mit den gleichen Konsequenzen hinsichtlich der (finanziellen) Bewertung eines Objektes.

Ich bin heute Nacht wieder rumgefahren, auf der Suche.
Den Rewe bei uns hab' ich unter besonderer Beobachtung ;-)
Allerdings scheint das Brummen in die andere Richtung lauter zu werden.
Im Wagen hab' ich es dann mit wenig heruntergefahrenem Fenster sehr deutlich gehört (und es war KALT). Aber das hatten wir ja schon anderswo daß die Geometrie eine Rolle spielt.

Gibt's 'ne Möglichkeit den Ton automatisiert aufzuzeichnen? Heute Nacht hatte ich das Gefühl das es bis zu einer bestimmten Uhrzeit ruhig war und danach nicht mehr.

Vielen Dank


Zuletzt als neu markiert von yewie56 am 08.10.2015.